Dienstag, 15. November 2011

Kann man den richtigen Zeitpunkt planen, bzw. ist der richtige Zeitpunkt per Kartenlegen überhaupt erkennbar?--> Ermittelbar ist der rechte Zeitpunkt für alles Mögliche, aber auf anderem Wege, Kartenlegen ist dafür zu ungenau



Kann man den richtigen Zeitpunkt planen, bzw. ist ein richtiger Zeitpunkt per Kartenlegen überhaupt erkennbar?--> Ermittelbar ist der rechte Zeitpunkt für alles Mögliche, aber auf anderem Wege, Kartenlegen ist erfahrungsgemäß dafür zu ungenau



Für alles im Leben gibt es den richtigen Zeitpunkt. Ob es für die Geburt und den Tod den richtigen Zeitpunkt gibt, darüber streiten sich die mystisch, philosophischen Geister seit Jahrtausenden. Kartenleger, Hellseher und Wahrsager befassen sich auch sehr intensiv mir derlei Fragen. Alles, was zwischen Geburt und Tod liegt, kann nach Gutdünken gestaltet und verändert werden, bis auf wenige Ausnahmen, wie z.B. biologisch bedingte Entwicklungen.

Man kann sein Leben noch so perfekt planen, immer wieder stolpert man darüber, zur rechten Zeit- am rechten Ort zu sein, ja mehr noch, viele Menschen die im Leben sehr erfolgreich sind, verdanken ihren Erfolg einem perfekten Timing. Das bedeutet, dass aus vielen Richtungen auf ein bestimmtes finales Ergebnis zugearbeitet wird. Nehmen wir einen Politiker, es würde nicht reichen, wenn er sich vornimmt in der Politik mitzumischen. Es würde auch nicht reichen, die dafür erforderlichen Studien mit Bestnoten zu absolvieren, es reicht nicht einmal der Beste und Fähigste zu sein...

Was der potenzielle Politiker braucht sind Menschen, die ihm den Weg ebnen, je mehr umso besser. Mit dieser Entourage kann der potenzielle Politiker auf den richtigen, auf den rechten, Zeitpunkt zum Start seiner Karriere hinarbeiten. Diese Art rechter Zeitpunkt ist in den Wahrsagekarten beim Kartenlegen zu sehen, man kann ihn anhand einer ziemlich deutlichen Entwicklung ablesen. Ist ja auch kein Wunder, wenn die Frage beim Kartenlegen lautet:“ Werde ich irgendwann ein hohes Amt in der Politik bekleiden?“

 Andererseits gibt es aber auch Glücksritter, die keinerlei Ideen haben, was sie mit ihrem Leben anfangen sollen. Sie sind wie Blätter im Wind, die das Schicksal oft dennoch begünstigt, weil auch sie hin und wieder zum rechten Zeitpunkt am rechten Ort auftauchen. Beim Kartenlegen werden sie oft durch den Narren gekennzeichnet. Nehmen wir einmal an, der Glücksritter ist ein Multitalent, er arbeitet zeitweise mal hier und mal da, z.B. im als technischer Assistent im Bachstage Bereich eines Theaters.

Er sieht den Proben bei Modern Dance Proben tagtäglich zu. Der Tag der Premiere, der wichtigste Tänzer fehlt, er steckt im Stau fest. Die Premiere kann aber nicht verschoben werden, also braucht dass Ensemble dringend einen Ersatzmann. Der technische Assistent ist nebenher begeisterter Modern Dance Anhänger und übt im privaten Bereich, wenn es sich halt so ergibt. Er stellt sich begeistert als Ersatzmann zur Verfügung, da er zum Glück das Stück choreographisch in und auswendig kennt. 

Nun stellt sich heraus, dass der technische Assistent sich in der Premiere hervorragend schlägt. Er hat viel mehr Bühnepräsenz und tänzerischen Ausdruck als der gefeierte und erfolgsverwöhnte Hauptdarsteller. Der technische Assistent wird nun auf diese Weise entdeckt und zum Weltstar. In diesem Fall hat das Schicksal den rechten Zeitpunkt herbeigeführt. Diese Variante zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein, ist auch in den Tarot Karten zu sehen, allerdings mehr als Überraschungseffekt und Obolus des Schicksals, thematisch jedoch schwer zuordenbar.

Man kann den rechten Zeitpunkt für alles ziemlich genau berechnen, aber weniger mit Wahrsagekarten. Wer sich dafür interessiert, erfährt es von mir im persönlichen Telefonat --> Kontaktdaten